Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Vorlage - 2018/006/026  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 10, 5. Änderung der Gemeinde Stapelfeld
Gebiet: südlich "Meiendorfer Amtsweg", nördlich "Alte Landstraße", östlich der MVA, westlich der Auffahrt der BAB 1
a) Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen
b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
  Aktenzeichen:(310)
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Oltmann, Elke
Beratungsfolge:
Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Stapelfeld Vorberatung
24.09.2018 
Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Stapelfeld ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Stapelfeld Entscheidung
01.10.2018 
Sitzung der Gemeindevertretung Stapelfeld (offen)   

Sachverhalt:

In der Zeit vom 10.09.2018 bis zum 21.09.2018 hat die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB im Rahmen einer öffentlichen Auslegung stattgefunden.

Stellungnahmen wurden nicht abgegeben.

 

Parallel dazu hat das Planungsbüro den Planentwurf weiter ausgearbeitet, so dass die Gemeinde nun den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss fassen kann.

 


Beschlussvorschlag:

a) Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB wurden keine Stellungnahmen vorgebracht.

 

b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 10, 5. Änderung für das Gebiet südlich "Meiendorfer Amtsweg", nördlich "Alte Landstraße", östlich der MVA, westlich der Auffahrt der BAB 1 sowie der Entwurf der dazugehörigen Begründung werden in den vorliegenden Fassungen gebilligt.

 

Der Entwurf des Planes und die Begründung sind nach § 4 (2) BauGB den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zur Stellungnahme vorzulegen sowie nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Die beteiligten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sind über die Auslegung zu benachrichtigen.

Zusätzlich sind der Inhalt der Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen ins Internet einzustellen und über den Digitalen Atlas Nord des Landes Schleswig-Holstein zugänglich zu machen.

 

Bemerkung:

Aufgrund des § 22 GO waren keine / folgende Gemeindevertreter von der Beratung ausgeschlossen; sie waren weder bei der Beratung noch bei der Abstimmung anwesend:.

 


Anlage/n:
Planentwurf

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2018-09-20 Planunterlagen - Plan A0 (9306 KB)      
Anlage 2 2 2018-09-20 Planunterlagen - Begründung (967 KB)