Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Auszug - Einwohnerfragestunde  

Sitzung der Gemeindevertretung Stapelfeld
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeindevertretung Stapelfeld Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 20.08.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:50 Anlass: Sitzung
Raum: Kratzmann´sche Kate
Ort: Reinbeker Straße 4, 22145 Stapelfeld

Ein Anwohner bemängelt, dass die an der Kreuzung Heinrich-Ruge-Str. / Hauptstraße montierten Verkehrsspiegel nicht genug Einsicht in den Kreuzungsbereich für Autofahrer bieten. Der Vorsitzende wird die Ausrichtung der Spiegel nochmals durch den Bauhof prüfen lassen; primär dienen diese aber dazu den Fahrradweg besser einsehen zu können.

 

Ein Anlieger bemerkt, dass am „Schlachterteich“ eine Weide eingegangen ist. Der Vorsitzende wird den Bauhof beauftragen, den Baum entfernen zu lassen. Eine Neuanpflanzung an dieser Stelle soll geprüft werden.

 

Eine Anwohnerin bittet darum, dass die am Grundstück Kleiner Manhagen 1a gelegene Hecke nicht mehr durch den Bauhof beschnitten wird, da die Anwohner sich selbst darum kümmern möchten. Der Vorsitzende wird diese Information an den Bauhof weitergeben.

 

Ein Bürger der Gemeinde fragt bzgl. des Bearbeitungsstands der Verlegung der Bedarfsampel Richtung Stapelfelder Hof an.

 

Hinweis der Verwaltung:

Aus verkehrstechnischen Gesichtspunkten ist die Verlegung der Bedarfsampel möglich. Der zuständige Landesbetrieb Verkehr SH hat zur Anfrage der Verwaltung in dieser Angelegenheit geantwortet, dass die Kosten der Verlegung durch die Gemeinde zu tragen wären, da eine Erneuerung der Ampelanlage turnusgemäß nicht anstünde. In jedem Fall ist vor Ausführung die erneute Abstimmung mit der Verkehrsaufsicht des Kreises erforderlich. Es wird derzeit durch den Vorsitzenden die Kostenübernahme der Maßnahme durch die Investoren des geplanten Gewerbegebietes verhandelt.

 

Zwei Anwohner berichten von nicht mehr genutzten und abgemeldeten Fahrzeugen bzw. einem Anhänger, die seit längerer Zeit im öffentlichen Straßenraum abgestellt sind. Dies betrifft konkret ein Fahrzeug im Bereich Stormarnring und einen Bootsanhänger im Bereich des Gewerbegebietes Brookstraße.

 

 

Hinweis der Verwaltung:

Beide Fahrzeuge sind der Verwaltung bereits gemeldet, deren Entfernung ist bereits veranlasst. Entsprechende Fristen sind hierbei einzuhalten

 

Aus dem Publikum wird der Hinweis gegeben, dass im Bereich der Groth Redder die Ausbesserungen der Fahrbahn mangelhaft seien und die dort befindliche Bedarfsampel defekt ist. Der Vorsitzende bittet die Verwaltung, die zuständige Straßenmeisterei zu informieren. .