Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Vorlage - 2020/006/190  

Betreff: Antrag nach § 16, Abs. 2 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG)- Temporäre Einlagerung von Aushubmaterial in der Schlackehalle
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
  Aktenzeichen:561.100-001
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Alt, Patricia
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Stapelfeld Entscheidung
11.05.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung Stapelfeld ungeändert beschlossen   

Sachverhalt:
Im Rahmen der Planung und Ausführung des Neubauvorhabens „Müllheizkraftwerk“ der EEW Energy from Waste Stapelfeld GmbH am Standort Ahrensburger Weg 4;22145 Stapelfeld, wurde anliegender Antrag nach § 16, Abs. 2 BImSchG über das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) eingereicht.

 

Hierbei handelt es sich um eine temporäre Bodenlagerung des Aushubbodens vom Neubauvorhaben in der ehemaligen Schlackehalle.

 

Die Frist zur Stellungnahme an das LLUR läuft bis zum 22.05.2020.

 

Die Gemeinde wird um Beratung gebeten.

 


Beschlussvorschlag:

Der Beschluss ergibt sich aus der Beratung.
 

 


Anlage/n:
Antrag nach § 16, Abs. 2 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG)

- Temporäre Einlagerung von Aushubmaterial in der Schlackehalle
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag nach § 16, Abs. 2 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) -Temporäre Einlagerung von Aushubmaterial in der Schlackehalle- (15938 KB)