Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Vorlage - 2019/002/043  

Betreff: Niederschlagswassergebühr: Höhe der kalkulatorischen Zinsen
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Manthey, Anne-Marie
Beratungsfolge:
Bau- und Finanzausschuss der Gemeinde Braak Vorberatung
25.03.2019 
Sitzung des Bau- und Finanzauschusses der Gemeinde Braak ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Braak Entscheidung
08.04.2019 
Sitzung der Gemeindevertretung Braak ungeändert beschlossen   

Sachverhalt:
Kalkulatorische Zinsen dienen der Verzinsung des aufgewendeten Kapitals. Gemäß § 6 Absatz 2 Satz 3 Ziffer 1 KAG SH muss die Gemeinde bei der Erhebung einer Benutzungsgebühr das aufgewendete Kapital verzinsen. Das aufgewendete Kapital besteht aus dem Eigen- und dem Fremdkapital. Das Fremdkapital wird verzinst (=Kreditzinsen), während das Eigenkapital zunächst unverzinst von der Gemeinde aufgebracht wird.

Dadurch wird Eigenkapital der Gemeinde gebunden, mit dem sie auf dem freien Markt keine Erträge erwirtschaften kann. Diese entgangenen Zinsen/ Erträge werden dem Gebührenzahler (dem Nutznießer des gebundenen Kapitals) auferlegt.

 

Die Zinshöhe ergibt sich aus einem Mischzinssatz und wird nach folgender Formel berechnet:

 

 

Der Eigenkapitalzinssatz wird zur Zeit vom Gemeindeprüfungsamt mit 4% angegeben. Der Kreditzinssatz stellt einen durchschnittlichen Zinssatz dar, da er unabhängig davon berücksichtigt wird, ob Kredite bestehen oder nicht.

 

Unter Zugrundlegung eines durchschnittlichen Kreditzinssatzes von 2,34 % ergibt sich damit ein kalkulatorischer Zinssatz von 3 %.
 

 


Beschlussvorschlag:
Der kalkulatorische Zinssatzr die Gebührenkalkulation Niederschlagswasser wirdr 10 Jahre auf 3 % festgelegt.
 

 


Anlage/n: