Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Auszug - 1. Nachtragshaushaltssatzung und Nachtragshaushaltsplan 2014  

Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Hoisdorf Nr. 8/2013-2018
TOP: Ö 7
Gremium: Finanzausschuss der Gemeinde Hoisdorf Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 09.09.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Gemeindebüro Hoisdorf
Ort: Waldstraße 2a, 22955 Hoisdorf
2014/004/072 1. Nachtragshaushaltssatzung und Nachtragshaushaltsplan 2014
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
  Aktenzeichen:20.22.40
Federführend:Fachbereich I Bearbeiter/-in: Lorenz, Stefan

Auf die im Entwurf vorgelegte Nachtragshaushaltssatzung und den Nachtragshaushaltsplan 2014, welche den Ausschussmitgliedern vorliegen, wird verwiesen.
Herr Rathjen erläutert, dass der Ergebnisplan dieses Nachtrages mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 1.235.800 € abschließt. Gegenüber dem Überschuss des Ursprungshaushaltes von 1.467.200 € ergibt sich somit eine Verschlechterung von 231.400 €. Unter Berücksichtigung des Anfangsbestandes an Finanzmitteln am 01.01.2014 von rd. 4.479.800 € ergeben sich zum 31.12.2014 voraussichtlich liquide Mittel in Höhe von 3.329.900 €.

Der vorgelegte Nachtragsstellenplan wird zu den Stellen 4 und 20 von jeweils 0,5 auf jeweils 0,56 geändert. Die Gesamtzahl der Stellen ändert sich auf 22,19 Stellen.

Im Anschluss daran werden die Produktkonten des Nachtrages durchgegangen und von den Herren Rathjen und Schippmann ergänzend erläutert.

Die Erträge aus der Veräußerung von Grundstücken und Gebäuden für die Grundstücke im Moorweg und die Rentnerwohnhäuser sind unter dem Produktkonto 111004.4541000 zusammengefasst. Herr Niemeyer würde hier eine Unterteilung begrüßen.

 

Bei dem Produktkonto 361000.5458000 Kostenausgleich Kindertagesstätten haben sich für Kinder in auswärtigen Tagesstätten weitere Änderungen ergeben. Der Haushaltsansatz 2014 von 20.000 € wird daher nicht um 7.000 €, sondern um 8.000 € auf nunmehr 28.000 € angehoben.

Das Produktkonto 424000.0450000 Errichtung von Parkplätzen soll in den Nachtragshaushalt aufgenommen werden. Der Haushaltsansatz von 20.000 € soll um 13.000 € auf insgesamt 33.000 € aufgestockt werden. Ferner soll die Kontenbezeichnung auf Errichtung von Parkplätzen, Ballfangzaun und Stehtraverse erweitert werden.

 

Unter dem Produktkonto 551000. 0700000 Maschinen sind 5.000 € für die Anschaffung einer neuen Pumpe für den Dorfteich vorgesehen. Da die Pumpe jedes Jahr im Oktober wieder ausgebaut wird, soll die neue Pumpe erst im nächsten Jahr eingesetzt werden. In 2015 sind weitere Maßnahmen für die Sanierung des Dorfteiches geplant (Entschlammung, Mauer etc.). Aufgrund dessen wird seitens des Finanzausschusses vorgeschlagen, den Haushaltsansatz für die Pumpe aus dem Nachtrag herauszunehmen und in 2015 neu zu veranschlagen, sofern die Pumpe noch nicht bestellt ist.

 

 

Anmerkung zum Protokoll:

Gemäß Rücksprache mit dem zuständigen Sachbearbeiter ist die Pumpe für den Dorfteich noch nicht bestellt worden.

Insoweit wird der Nachtragshaushalt verwaltungsseitig geändert und eine Veranschlagung in 2015 durchgeführt.

 

 


Beschlussempfehlung:
Der Finanzausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit dazugehörigem Nachtragshaushaltsplan und Nachtragsstellenplan für das Haushaltsjahr 2014 unter Berücksichtigung der während dieser Sitzung eingebrachten Änderungen zu beschließen.

 

Der geänderte Nachtragshaushalt 2014 wird zur Sitzung der Gemeindevertretung vorgelegt.

 


Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen              :              5
Nein-Stimmen              :              0
Enthaltungen              :              0