Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Auszug - Bebauungsplan Nr. 3, 5. Änderung der Gemeinde Siek Gebiet: nördlich der "Hauptstraße"; Grundstücke "Hauptstraße 3 - 21" (nur ungerade Nummern) und "Großblöcken 2 - 42" Aufstellungsbeschluss  

Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Siek
TOP: Ö 7
Gremium: Bauausschuss der Gemeinde Siek Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 25.11.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:05 Anlass: Sitzung
Raum: Mehrzweckhalle Siek
Ort: Hinterm Dorf, 22962 Siek
2020/005/353 Bebauungsplan Nr. 3, 5. Änderung der Gemeinde Siek
Gebiet: nördlich der "Hauptstraße"; Grundstücke "Hauptstraße 3 - 21" (nur ungerade Nummern) und "Großblöcken 2 - 42"
Aufstellungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
  Aktenzeichen:511.103.5-003
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Oltmann, Elke

Die Mitglieder des Bauausschusses beraten über die geplante 5. Änderung des B-Planes

Nr. 3. Es besteht Einigkeit über die Notwendigkeit des Aufstellungsbeschlusses. Das Ziel der

Gemeinde sollte sein weitere vorhandene B-Pläne zu überprüfen, ob diese inhaltlich die

gewünschten Entwicklungsziele der Gemeinde Siek abbilden.

 

In diesem Zusammenhang wird die Frage nach den Planungskosten für derartige Änderungen gestellt. Herr Bitzer führt aus, dass stadtplanerische Leistungen nach der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) vergütet werden.

 


Beschlussvorschlag:
Für den Bereich nördlich der „Hauptstraße“; Grundstücke „Hauptstraße 3 – 21“ (nur ungerade Nummern) und „Großblöcken 2 – 42“ wird die 5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 aufgestellt.

 

Das Planungsziel besteht im Wesentlichen darin, dass die Überarbeitungen/ Änderungen des Bebauungsplanes dazu dienen soll, die heutigen Gegebenheiten an den Bestand anzupassen und baurechtlich für zukünftige Entwicklungen rechtsicher zu machen. Dies gilt insbesondere für die Ausnutzung der Grundstücke, die überbaubaren Grundstücksflächen und für Auswirkungen auf die verkehrliche Situation sowie den Freiraum.

 

Der Aufstellungsbeschluss ist ortsüblich bekannt zu machen (§ 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB).

 

Mit der Ausarbeitung des Planentwurfs und der Begleitung des Planverfahrens wird das Büro B2K aus Kiel beauftragt.

 


Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen : 7
Nein-Stimmen : 0
Enthaltungen : 0