Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Auszug - Bebauungsplan Nr. 15 der Gemeinde Braak Gebiet: westlich "Höhenkamp" (K96), südlich des bebauten Grundstücks Höhenkamp 10, östlich und nördlich landwirtschaftlicher Flächen a) Abwägung eingegangener Stellungnahmen b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss  

Sitzung der Gemeindevertretung Braak
TOP: Ö 10
Gremium: Gemeindevertretung Braak Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 10.12.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 19:27 Anlass: Sitzung
Raum: Braaker Krug
Ort: Spötzen 1, 22145 Braak
2018/002/021-1 Bebauungsplan Nr. 15 der Gemeinde Braak
Gebiet: westlich "Höhenkamp" (K96), südlich des bebauten Grundstücks Höhenkamp 10, östlich und nördlich landwirtschaftlicher Flächen
a) Abwägung eingegangener Stellungnahmen
b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Aktenzeichen:(310)Bezüglich:
2018/002/021
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Oltmann, Elke

Es wird angefragt, wieso die Grenze des räumlichen Geltungsbereichs (§9 Abs. 7 BauGB) die Straße Höhenkamp mit umfasst.

 

Hinweis der Verwaltung: 

Die Straße "Höhenkamp" wurde in den Geltungsbereich aufgenommen, um die Erschließung des Baugrundstücks zu sichern. Hierbei ist im Einmündungsbereich ein Sichtdreieck nach der Richtlinie RASt 06, Ziffer 6.3.9.3 aufzunehmen. Dies führt dazu, dass ein entsprechend größerer Straßenbereich im Geltungsbereich aufzunehmen ist.

Weitere Auswirkungen hat die Überplanung nicht.

 


Beschluss:

a) Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

Die während der frühzeitigen Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 1 BauGB und der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB abgegebenen Stellungnahmen werden wie im Abwägungsvorschlag dargestellt, abgewogen.

 

b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss
Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 15 für das Gebiet westlich "Höhenkamp" (K96), südlich des bebauten Grundstücks Höhenkamp 10, östlich und nördlich landwirtschaftlicher Flächen sowie der Entwurf der dazugehörigen Begründung einschließlich Umweltbericht werden in den vorliegenden Fassungen gebilligt.

Aussagen zum Ausgleich sind entsprechend der Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde nachzuarbeiten.

 

Der Entwurf des Planes und die Begründung mit Umweltbericht sind nach § 4 (2) BauGB den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zur Stellungnahme vorzulegen sowie nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Die beteiligten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sind über die Auslegung zu benachrichtigen.

Zusätzlich sind der Inhalt der Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen ins Internet einzustellen und über den Digitalen Atlas Nord des Landes Schleswig-Holstein zugänglich zu machen.

 

Bemerkung:

Aufgrund des § 22 GO waren keine Gemeinvertreterinnen / Gemeindevertreter von der Beratung und Abstimmung ausgeschlossen. Sie waren weder bei der Beratung noch bei der Abstimmung anwesend:

 


Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen : 11 
Nein-Stimmen : 0 
Enthaltungen : 0