Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Auszug - Bericht des Bürgermeisters  

Sitzung der Gemeindevertretung Stapelfeld Nr. 32/2013-2018
TOP: Ö 6
Gremium: Gemeindevertretung Stapelfeld Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 06.02.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:45 Anlass: Sitzung
Raum: Kratzmann´sche Kate
Ort: Reinbeker Straße 4, 22145 Stapelfeld

Der Bürgermeister berichtet:

 

Der Rasentrecker mit den Geräten für den neuen Sportplatz wurde geliefert.

Am 08.01.2017 hat der Neujahrsempfang der Nachbargemeinde Barsbüttel stattgefunden.

Am 17.01.20017 gab es ein Gespräch mit der Pastorin der Kirche in Braak. Da es keinen Jugendtreff mehr gibt, sollen in 2017 4 Veranstaltungen stattfinden. Durch den Bürgermeister wurde angeregt, dass Programm für die Veranstaltungen zu überarbeiten. Es sind weitere Gespräche geplant.

 

Am 20.01.2017 hat ein Gespräch zum länderübergreifenden Gewerbegebiet/Grünkonzept Große Heide stattgefunden.

 

Am 03.02.2017 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stapelfeld statt. Diese hat derzeit 44 aktive Mitglieder. In 2016 wurden 33 Einsätze gefahren. Es hat eine „Eimeraktion“, gesponsert durch die Firma DS Produkte, gegeben, um neue Mitglieder zu werben. Diese Aktion hat bereits zu einem neuen Mitglied und weiteren Anfragen verholfen.

 

Im Rahmen der Sanierung der Bundesautobahn A1 wird die ausführende Firma eine Betonbrechanlage nutzen. Dies wird die Gemeindestraßen in Mitleidenschaft ziehen. Die Gemeinde plant über Nutzungsverträge und Bankbürgschaften etwaige Schäden abzusichern. In den nächsten Wochen wird die Ausschreibung vom Landesbetrieb Verkehr erfolgen. Sobald feststeht, welche Firma den Zuschlag erhält, wird die Gemeinde Kontakt aufnehmen.

 

Am kommenden Mittwoch wird der Abwasserverband tagen. Für die Gemeinde Stapelfeld sind 70.000,- € für die Arbeiten an der Schmutzwasserleitung in geschlossener Bauweise eingeworben.

Die Einführung der wiederkehrenden Beiträge war für den 01.01.2018 eingeplant. Dieser Termin ist höchstwahrscheinlich nicht einzuhalten, da das Amt Siek dafür kein Personal zur Verfügung hat. Eine Stellenausschreibung verlief erfolglos.