Amt Siek

?

Kopfbereich / Header

Bürger + Gemeinde

Übersicht von Veranstaltungen und Meldungen

Sie sind hier: Bürger Gemeinden / Politik

Auszug - Bekanntgaben und Anfragen  

Sitzung der Gemeindevertretung Hoisdorf Nr. 36 / 2013 - 2018
TOP: Ö 10
Gremium: Gemeindevertretung Hoisdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 24.10.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Landhaus Hoisdorf
Ort: Dorfstraße 14, 22955 Hoisdorf

rgermeister Schippmann berichtet zu folgenden Themen:

-Schredderaktion 2016

-Breitbandversorgung

-Sperrung des Wastenfelder Redders

 

 

Termine:

01.11.2016Sitzung der Aktiv-Region

02.11.2016Sitzung des Umweltausschusses

09.11.2016Informationsveranstaltung zur Breitbandversorgung

10.11.2016Sitzung des Kindertagesstättenbeirates

13.11.2016Volkstrauertag

15.11.2016Sitzung des Finanzausschusses

17.11.2016Sitzung des Bauausschusses

24.11.2016Sitzung des Bau- und Finanzausschusses des Schulverbandes Großhansdorf

28.11.2016Sitzung der Gemeindevertretung

30.11.2016Sitzung des Schul- und Sozialausschusses

 

 

Nachnutzung des alten Feuerwehrgerätehauses

Herr Andresen berichtet von einem Gespräch mit Frau Schulz-Rau.

Diese hat grundsätzlich Interesse am Kauf des Gebäudes, um dieses durch das benachbarte Bestattungsinstitut für Trauerfeiern o.ä. zu nutzen.

Er bittet rgermeister Schippmann, Kontakt aufzunehmen.

 

Die Gemeindevertretung spricht sich dafür aus, vorab die Bereitschaft zum Verkauf in den gemeindlichen Gremien zu klären.

Bei einer Nutzung für Trauerfeiern re zudem die Grundstücksteilung, die Parkplatzsituation, die Zuwegung und die Zulässigkeit der Nutzungsänderung zu prüfen.

 

 

Heckenschnitt durch die Straßenmeisterei

Frau Knaack berichtet, dass die Hecke im Bereich Achtern Dieck / Einmündung Moorweg erneut nicht in Gänze durch das Straßenbauamt geschnitten wurde. Die Verwaltung wird gebeten, den Grund hierfür im Rahmen einer Stellungnahme der Straßenmeisterei abzufragen.

 

 

Grabenräumung - Achtern Diek

Frau Knaack berichtet, dass der Graben zwischen den Straßen Krütz und Aalfang derart zugewachsen ist, dass man sich als Spaziergänger nicht wohl fühlt. Der Graben müsste ausgebaggert und freigeschnitten werden.

Die Verwaltung wird um Erledigung gebeten.

 

 

Schwarzrieh Gefährdung durch Brückenschäden

Frau Knaack berichtet, dass der vom Schwarzrieh im Wald abgehende Weg eine Brücke über den Entwässerungsgraben einschließt. Hier fehlen seit geraumer Zeit zwei Bohlen.

rgermeister Schippmann erläutert, dass das Forstamt in diesem Falll zuständig ist.

 

 

Gehwegunterhaltung Oetjendorfer Landstraße

Herr von Buxhoeveden berichtet, dass der Fuß- und Radweg entlang der Oetjendorfer Landstraße Wurzelschäden aufweist. Dadurch sind immense henunterschiede zu vermerken, die eine Verletzungsgefahr darstellen.

Die Verwaltung wird gebeten, dies an die zuständige Straßenmeisterei weiter zu geben.